TRINKWASSERHYGIENE

HyPlus PRO Gezielte Spülung
von Warm- und Kaltwasser

Mit WimTec HyPlus PRO Armaturen können gezielte Spülungen von Warm- und Kaltwasserleitung durchgeführt werden.

Mit der neuen Wasserstrecke von WimTec HyPlus PRO Armaturen können erstmals die Warmwasser- und Kaltwasser-Leitung gezielt gespült werden. Das verschafft Planern, Installateuren und Betreibern ein Plus an Sicherheit, wenn es um die Verantwortung für die Trinkwasserhygiene im Gebäude geht.

Gezielt spülen.
Gezielt kühlen.

Freispül-Automatik mit
gezielter Kaltwasser-Spülung

Die intelligente Freispül-Automatik der WimTec HyPlus PRO Armaturen spült das stagnierende Wasser bei unzureichender Nutzung oder Betriebsunterbrechung aus. Dabei kann der prozentuelle Anteil an Kaltwasser voreingestellt werden. Erstmals können zusätzlich zu WC und Urinal auch Dusche und Waschtisch zum gezielten Freispülen der Kaltwasser-Leitung genutzt werden. Die Kaltwasserspülung erfolgt dabei nach der Mischwasserspülung und kühlt Zuleitungen und Armaturen ab. So werden hygienegerechte Temperaturen eingehalten und die Trinkwasserhygiene in der Gebäudeinstallation sichergestellt. 

Gezielte Spülung von
Warm- und Kaltwasser

WimTec HyPlus PRO Armaturen können erstmals die Warmwasser- und Kaltwasser-Leitung gezielt spülen. In Verbindung mit dem Zusatzmodul WimTec CONTROL ist eine zentrale Auslösung von Armaturengruppen über 2-Draht Bus mittels Schlüsselschalter oder Gebäudeleittechnik möglich. Damit sind sie auch für thermische Desinfektionsverfahren gemäß DVGW W 557 und ÖNORM B 5019 gerüstet. Die Warmwasserfreigabe erfolgt dabei unabhängig von der Temperatureinstellung am Thermostat und ohne Serviceeingriff. 

Einstellbar mit WimTec REMOTE

Die Parameter der bedarfsgerechten Freispül-Automatik sowie der prozentuelle Anteil der Kaltwasser-Spülung an der Mindestspüldauer können mittels dem Infrarot-Tablet WimTec REMOTE eingestellt werden.

Freispülen an der Entnahmestelle

Neben WC und Urinal können mit HyPlus PRO auch Duschen und Waschtisch zum gezielten Freispülen der Kaltwasser-Leitung genutzt werden.

Thermische Desinfektion mit gezielter Kaltwasser-Nachspülung

Thermische
Desinfektion

Alle WimTec HyPlus PRO Armaturen sind für thermische Desinfektionsverfahren gemäß DVGW W 557 und ÖNORM B 5019 gerüstet. Die Warmwasserfreigabe erfolgt unabhängig von der Temperatureinstellung am Thermostat und ohne Serviceeingriff.

Kaltwasser-
Nachspülung

Nach der thermischen Desinfektion und Einwirkzeit kann eine Kaltwasser-Nachspülung aktiviert werden. Damit werden der Armaturenkörper sowie die Leitungen wieder abgekühlt. Die Dauer der TD, Einwirkzeit und Kaltwasser-Nachspülung kann mittels WimTec REMOTE oder WimTec CONTROL eingestellt werden.

Zentrale Auslösung 
einer Armaturengruppe

Alle netzbetriebenen WimTec HyPlus PRO Armaturen können mittels 2-Draht Bus verbunden werden. Über das Zusatzmodul WimTec CONTROL erfolgt die Aktivierung der thermischen Desinfektion zentral mittels Schlüsselschalter oder Gebäudeleittechnik (GLT). WimTec CONTROL verfügt über einen Ausgang,  um eine Warnleuchte am Eingang des Sanitärraums zu steuern oder zur Rückmeldung an die GLT. 

WimTec Bus System:
Bis zu 1.000 m Kabellänge mit bis zu 100 Armaturen 
(10 Gruppen mit maximal 10 Armaturen).

WimTec HyPlus PRO Produktsortiment

Mehr zum Thema
Trinkwasserhygiene

Mit WimTec HyPlus PRO Armaturen kann gezielt Warm- und Kaltwasser gespült werden. So kann beispielsweise eine thermische Desinfektion mit Kaltwasser-Nachspülung oder eine Freispülung mit prozentuellem Anteil von Kaltwasser durchgeführt werden.
Das Infrarot-Tablet WimTec REMOTE zum Einstellen, Steuern und Auslesen von allen WimTec HyPlus und HyPlus PRO Armaturen macht die Arbeit einfacher und schneller.

Sie haben Fragen?
Jetzt kontaktieren