Aktuelle Storys

PRODUKTNEUHEIT  |  04.04.2022

Automatische Verstopfungserkennung am Waschbecken mit HyPlus secure

Sicherheit vor unliebsamen Überraschungen: Intelligente Freispülung mit Überlaufschutz.

Das intelligente HyPlus Gesamtkonzept von WimTec sichert den regelmäßigen und vollständigen Wasseraustausch und damit den Erhalt der Trinkwasserqualität in allen Leitungen. Die Armaturen wissen, wann und wie lange sie genutzt wurden. Die Stagnationsfreispülung erfolgt nur bei unzureichender Nutzung und Betriebsunterbrechung. Das gewährleistet den bestimmungsgemäßen Betrieb automatisch zu jeder Zeit.

Die automatische Verstopfungserkennung HyPlus secure von WimTec verhindert ein Überlaufen des Waschbeckens und damit mögliche Wasserschäden.

Verstopfung am Waschbecken

Sollte der freie Abfluss am Waschbecken nicht gegeben sein (z.B. Verstopfung durch Papierhandtücher), detektiert der Ablaufsensor einen fehlenden oder zu geringen Wasserablauf. Die Freispülung wird somit nicht ausgeführt oder umgehend abgebrochen.

Verstopfung am Abfluss

Der Ablaufsensor erkennt ebenso einen Rückstau im Siphon (z.B. durch Abflussverstopfung). Auch in diesem Fall wird die Freispülung nicht ausgeführt oder umgehend abgebrochen. So wird ein mögliches Überlaufen des Waschbeckens und ein damit einhergehender Wasserschaden verhindert.

Freispülungen haben ein potenzielles Risiko: Sie erfolgen bei unzureichender Entnahme und damit dann, wenn die Armatur nicht vom Benutzer überwacht werden kann. Diese Kontrollfunktion für absolute Sicherheit übernimmt der Ablaufsensor von WimTec HyPlus secure. Er unterbricht eine Spülung sofort, wenn der Abfluss im Waschbecken beispielsweise durch Papierhandtücher verstopft wird. Ebenso erkannt wird ein Rückstau im Siphon durch eine Verstopfung des Gebäude-Ablaufs. Eine erneute Freispülung erfolgt erst dann wieder, wenn die Ursache behoben und das Ablaufen des Wassers wieder möglich ist. Dies verhindert nicht nur ein Überlaufen des Waschbeckens, sondern auch einen möglichen Wasserschaden und die daraus resultierenden Folgekosten.

Einstellen, steuern und auslesen

Alle Verstopfungen werden in der Armatur gespeichert und können mit dem Infrarot-Tablet WimTec REMOTE (2. Generation) schnell und unkompliziert ausgelesen und exportiert werden. Zudem kann mit dem Tablet zur Funktionskontrolle auch ein Test des Ablaufsensors durchgeführt werden.

Mehr zu WimTec HyPlus secure